5 GRÜNDE, warum Ihr Make-up nicht hält

Ein gutes Make-up muss nicht nur unsere Schönheit betonen und die Unvollkommenheiten der Haut kaschieren – wichtig ist auch die Tatsache, wie lange das Make-up hält. Was können Sie tun, damit die Lidschatten nicht bröckeln und die Wimpern sogar nach ein paar Stunden perfekt aussehen?

Überprüfen Sie vor allem, welche Fehler Sie meiden sollten. Lernen Sie also die häufigsten Fehler kennen, die bewirken, dass Ihr Make-up nicht hält. Wenn Sie diese Fehler nicht begehen, können Sie dann sicher sein, dass Ihr Make-up maximal haltbar und wunderbar sein wird.

GRÜNDE, WARUM IHR MAKE-UP NICHT HÄLT

Überprüfen Sie, ob diese Liste auch Ihre Gewohnheiten enthält. Für viele Fehler ist manchmal nur Ihr Unwissenheit verantwortlich, und diese haben auf das Make-up einen großen Einfluss. Unten finden Sie die häufigsten Make-up-Fehler.

1. Sie beginnen mit dem Make-up gleich nach dem Auftragen einer Creme/eines Serums.

Internet ist reich an Ratschlägen, aber nicht jeder Ratschlag ist nützlich. Einer der Ratschläge, die das Make-up negativ beeinflussen, ist die Anwendung einer Creme oder eines Öls als eine Make-up-Basis.

Die Anwendung einer Creme oder eines Serums verleiht der Haut zwar ein samtweiches Aussehen, versorgt sie mit Feuchtigkeit und bereitet auf das Make-up vor, aber Sie müssen warten, bis die Creme vollständig eingezogen ist. Anderenfalls hält das Make-up nicht.

Tragen Sie am besten ein Serum auf und warten ein paar Minuten. Erst dann können Sie mit dem Make-up beginnen.

2. Sie verwenden die Kosmetikprodukte, die für Ihre Haut ungeeignet sind.

Die Kosmetikprodukte müssen Ihrem Hauttyp entsprechen. Dieses Prinzip sollte jeder beachten. Nicht jeder weiß jedoch, dass es sich auch auf die Schminkprodukte bezieht.

Wenn Sie trockene Haut haben, verwenden Sie dann keine stark mattierenden Foundations – eine solche Foundation wird eher für fettige Haut empfohlen, denn sie mattiert sehr gut die T-Zone. Bei fettiger Haut wählen Sie solche Produkte, die gegen Wasser resistent sind. Das Make-up hält dann länger.

3. Sie tragen eine dicke Schicht Foundation auf.

Das Geheimnis des Erfolgs liegt in der Schlichtheit – das bezieht sich auch auf das Make-up. Tragen Sie nie zu viel Produkt auf.

Sammelt sich die Foundation in den Falten an? Sind die Wimpern verklebt? Bröckeln die Lidschatten? Sie nehmen wahrscheinlich zu viel Produkt. Weniger bedeutet hier mehr.

Was können Sie tun? Ersetzen Sie Ihre billigen Produkte durch gute Schminkprodukte von hoher Qualität. Sie können dann weniger Produkt auftragen und einen guten Effekt bekommen – ohne Maskeneffekt.

4. Sie verwenden die Kosmetikprodukte von schlechter Qualität.

Manchmal tragen Sie eine dicke Schicht Produkt auf, denn es hat eine schlechte Deckkraft. Solche Produkte von schlechter Qualität sichern leider keine guten Effekte, denn sie sind einfach schlecht pigmentiert.

Kaufen Sie am besten nur empfohlene und gute Schminkprodukte, die eine perfekt entworfene Formel haben und auf den wirksamen Inhaltsstoffen basieren. Lesen Sie die Bewertungen, denn Sie werden dann wissen, welche Schminkprodukte besonders beachtenswert sind.

Manchmal lohnt es sich, ein teureres Produkt zu kaufen. Ein solches Produkt sichert nämlich einen besseren Effekt und ist ergiebiger.

5. Sie berühren ständig das Gesicht und korrigieren das Make-up.

Der nächste Make-up-Fehler, der bewirkt, dass das Make-up nicht hält, ist das ständige Berühren des Gesichts. Denken Sie darüber nach, ob Sie Ihr Gesicht ebenfalls anfassen.

Sogar die besten Schminkprodukte und das perfekt ausgeführte Make-up halten nicht, wenn Sie das Gesicht ständig anfassen oder reiben. So entfernen Sie das Make-up und entdecken alle Unvollkommenheiten der Haut, die Sie so sorgfältig kaschiert haben.

Schlagwörter: | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.