Gesichtsreinigung Schritt für Schritt: Praktische Hinweise für jede Frau

Die genaue und regelmäßige Gesichtsreinigung ist sehr wichtig. Wir müssen nämlich Bakterien, überschüssigen Talg und Kosmetikreste genau entfernen. Wenn Sie das Gesicht unter der Dusche waschen, dazu eine übliche Seife verwenden oder es nur von Zeit zu Zeit machen, müssen Sie diesen Artikel unbedingt lesen. Die Gesichtsreinigung sollte nämlich Ihre tägliche Gewohnheit sein.

Gesichtsreinigung am Morgen

Eine sanfte Gesichtsreinigung ist am Morgen notwendig. Warum? In der Nacht sammeln sich auf der Hautoberfläche Talg, Staub und Bakterien an. Bakterien vermehren sich nämlich vor allem in der Nacht. Nicht ohne Bedeutung ist auch das Make-up und eine Creme, die Sie vorher aufgetragen haben. Ein genaues Abschminken ist also ein absolutes Muss.

Was bedeutet die genaue Gesichtsreinigung?

Die Gesichtsreinigung bedeutet keinesfalls das Reiben der Haut mit einer Bürste oder die Anwendung der Kosmetikprodukte mit Schleifpartikeln oder Detergenzien. Die Gesichtsreinigung bedeutet, dass Sie Talg, Kosmetikreste und Verschmutzungen so entfernen müssen, um den natürlichen Hydrolipid-Mantel der Haut nicht zu schädigen. Die Gesichtsreinigung sollte keinesfalls bewirken, dass die Haut sich gespannt anfühlt. Das Kosmetikprodukt, das Sie zur Gesichtsreinigung verwenden, muss mit Wasser abgespült werden – das ist sehr wichtig.

Gesichtsreinigung – So machen Sie das richtig!

Wählen Sie eine der unten stehenden Methoden der Gesichtsreinigung:

  • sanfte Gesichtsreinigung – wird an den Hauttyp angepasst. Die Pflegeprodukte sollten frei von Detergenzien und Schleifpartikeln sein und eine leichte Konsistenz haben. Eine sanfte Gesichtsreinigung trocknet die Haut nicht aus, schadet dem Hydrolipid-Mantel nicht, erfrischt die Haut und wirkt feuchtigkeitsspendend. Die Haut fühlt sich dank einer solchen Pflege samtweich an;
  • Gesichtsreinigung aus zwei Etappen – zuerst wird ein Präparat verwendet, das alle Verschmutzungen entfernt, und dann muss ein spezielles Produkt auf die Haut aufgetragen werden, das Wasser bindet. Auf diese Weise werden beide Phasen – wässrige und fettige Phase – entfernt;
  • genaue Gesichtsreinigung – tragen Sie das Präparat zur Gesichtsreinigung zuerst auf die Hand auf und dann massieren die Haut. Beachten Sie vor allem solche Regionen wie Haarlinie, Ohren, Hals, Kiefer, Augenbrauen, Nase und Augen;
  • mehrmaliges Abspülen – sogar ein Mizellen-Produkt muss abgespült werden, denn es enthält Detergenzien. Und das sind doch reizende Substanzen, die die Haut austrocknen und ernste Entzündungen und Akne hervorrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.