Methoden für die strahlende Gesichtshaut! Wie entfernen Sie Augenschatten und Augenringe?

Viele Frauen denken darüber nach, wie sie ihre Augenringe entfernen und ihre Augenschatten kaschieren können. Das ist ein Problem, das meistens nach einer überwachten Nacht entsteht, aber nicht nur dann. Erfahren Sie, warum Augenringe erscheinen und wie Sie ihre Augenschatten wirksam entfernen können.

Es gibt nichts Schlimmeres als Anschwellungen und dunkle Flecke im Augenbereich. Wie entstehen sie? Wir selbst sind schuldig. Wir leben im Stress, sorgen für keine richtige Feuchtigkeitsspende des Organismus und greifen nach zufälligen Kosmetikprodukten, die an unsere konkreten Bedürfnisse nicht angepasst sind. Kein Wunder, dass unser Teint leidet – insbesondere unter den Augen, wo sie besonders dünn und empfindlich gegen Reizungen ist. Aus diesem Grund ist sie den Anschwellungen und den Augenschatten in diesem Bereich ausgesetzt.

Woher kommen Augenringe?

Das sind die häufigsten Gründe für die Entstehung der Augenringe. Es lohnt sich, sie zu kennen, um vorbeugend zu handeln und das Problem zu vermeiden:

  • Probleme mit dem Schlaf, übermäßiger Stress und Müdigkeit;
  • erbliche Faktoren, z.B. flache Blutgefäße;
  • Allergien (auch Nahrungsmittelallergien), z.B. Glutenunverträglichkeit;
  • Mangel am Vitaminen aus dem B-Komplex;
  • häufige und mehrstündige Arbeit am Computer;
  • Lymphödem, also Probleme mit dem Kreislauf;
  • Rauchen und Alkoholtrinken.

Wie entfernen Sie Augenringe?

Der erste und wichtigste Schritt besteht darin, alle Gründe für die Entstehung von Augenschatten und Anschwellungen im Augenbereich zu beschränken. Es lohnt sich, gut auszuschlafen, weil der Mangel am Schlaf und der starke Stress einen großen, negativen Einfluss auf unser Aussehen haben. Verzichten Sie auf solche Produkte, die Allergien verursachen und lassen von einem Allergologen beraten. Führen Sie in Ihre Diät beispielsweise frische Säfte oder Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine in Tabletten ein.

Erholen Sie sich vom Computer und entspannen Sie sich. Sie können eine Gesichtsmassage machen und den Kreislauf in der Haut so anregen – machen Sie Kreisbewegungen und fangen von inneren Augenwinkeln an. Sie können gleichzeitig Kosmetikprodukte auftragen, das ist aber nicht unbedingt. Eine solche Massage wirkt wie die manuelle Lymphdrainage im Augenbereich.

Kosmetikprodukte gegen Augenringe und Augenschatten

Wenn wir das Problem bei uns selbst bemerken, greifen wir sofort nach Kosmetikprodukten. Das ist eine gute Lösung, wenn nur die Produkte richtig sind. Eine gute Augencreme, die beim Kampf gegen Augenringe und Augenschatten hilft, soll folgende Substanzen enthalten:

  • Gurkenextrakt.
  • Retinol (Vitamin A),
  • Vitamin K,
  • Augentrostextrakt,
  • Ginkgo,
  • Koffein,
  • Extrakt aus Arnika.

Wenn Sie gegen Augenringe und Augenschatten kämpfen, vergessen Sie nicht, dass die Augencreme leicht sein und gut einziehen soll. Fette Produkte können nicht völlig einziehen und die zarte Augenhaut übermäßig beschweren. Das beste Kosmetikprodukt wäre ein Gel-Serum. Es hat die bestmögliche Konsistenz, ist reich an Vitaminen und Wirkstoffen und kühlt angenehm sie geschwollene Haut.

Hinweis! Wählen Sie Gesichtscremes mit dem UV-Filter. Sie garantieren einen guten Schutz vor der schädlichen Sonnenstrahlung, vor der wir unsere Haut nicht nur im Sommer, sondern in jeder Jahreszeit schützen sollen. Augenschatten gehören zu Effekten der Fotoalterung der Haut, deswegen spielt der Sonnenschutz eine sehr wichtige Rolle.

Hausmittel gegen Augenschatten

Sie können fertige Kosmetikprodukte zur Pflege der Augenhaut kaufen oder auf die Pflege mit altbewährten Hausmitteln zu setzen. Die besten Hausmittel gegen Augenschatten sind u.s.:

  • Augenhautkompresse aus gekühlten Gurkenscheiben;
  • Augenhautkompresse aus dem gekühlten Teelöffel;
  • Anwendung der kühlen Gelmasken;
  • Sonnenbrille;
  • Kompresse aus dem kühlen Petersilienextrakt.

Wie kaschieren Sie Augenschatten?

Bevor Sie die Anschwellung mit verschiedenen Methoden entfernen und die Augenschatten heller machen, können Sie sich mit einem kaschierenden Make-up aushelfen. Solche Unvollkommenheiten können mit einem richtigen Kosmetikprodukt abgedeckt werden. Investieren Sie in einen guten Concealer in einer Pfirsich- oder Lachsfarbe. Ein solches Kosmetikprodukt neutralisiert die graue Farbe. Der Concealer kann nicht zu hell sein – es wäre am besten, nach einem solchen Produkt zu greifen, das um einen Farbton heller als die Hautfarbe ist. Er kann auch nicht zu fett und nicht matt sein, weil er dann die Augenschatten noch sichtbarer machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.