Reinigung des Gesichts Schritt für Schritt. Machen Sie das richtig?

Das Gesicht wird jeden Tag gereinigt und es scheint nichts Überraschendes in dieser Tätigkeit zu sein. Das ist doch so einfach – es reicht aus, das Makeup und die Verschmutzungen zu entfernen. Schwieriger ist bestimmt die Wahl von Kosmetikprodukten dafür, weil auf dem Markt eine ganze Reihe verschiedener Produkte zu Verfügung steht. Die Auswahl ist sehr breit. Gele, Gesichtswasser, Seife? Was wird effektiv das Gesicht reinigen? Wie soll die Haut richtig gereinigt werden?

Erstens, das genaue Abschminken

Der erste Schritt bei der Reinigung des Gesichts ist das Abschminken. Der Markt ist natürlich an Abschminken-Produkten reich. Am effektivsten und allgemein empfohlen sind die Mizellen-Reinigungswasser, deren Zutaten sich mit der Schminke, mit Staub und Sebum verbinden und nicht nur Kosmetika (auch wasserdichte), sondern auch andere Unreinheiten vom Gesicht entfernen. Zum Abschminken ist ebenfalls eine Reinigungsmilch oder ein Make-up Entferner.

Sehr wichtig ist ebenfalls die Methode des Abschminkens und Genauigkeit. Das Produkt soll aufs Gesicht mithilfe der Wattepads zart aufgetragen werden. Sie können die Haut mit den Wattepads nicht reiben (insbesondere um die Augen herum). Auf den Augen sollen Sie darüber hinaus die Wattepads mit dem Produkt eine Weile lang bleiben lassen, damit die Kosmetika schmelzen und ohne Probleme nach unten und in Richtung der Nase entfernt werden.

Zweitens, das richtige Gesichtswaschen

Viele Frauen beenden die Reinigung des Gesichts am Abend mit dem Abschminken. Das ist mit dem Zeitmangel, wenigen Kosmetikprodukten oder der Unwissenheit verbunden. Ein Reinigungsprodukt zum Abschminken beseitigt lediglich die erste Schicht mit Verschmutzungen. Aufs Gesicht sollte danach noch ein Reinigungsgel aufgetragen werden, das die Poren reinigt und das Einziehen von Kosmetikprodukten erleichtert.

Drittens, Schuppen der Haut

Manchmal lohnt es sich, den natürlichen Regenerationsprozess der Haut mit einem Gesichtspeeling zu unterstützen. Das ist eine gute Methode, die Haut auf das Einziehen der Pflegeprodukte vorzubereiten. Dieser Schritt ist optional – Sie können die Gesichtshaut einmal pro Woche peelen.

Viertens, die Pflege

Die gereinigte Gesichtshaut mit offenen Poren zieht sehr genau ein. Am besten wäre es, wenn sie die Nähr- und Pflegestoffe einziehen würde, z.B. aus einem Gesichtswasser, das den natürlichen Säure-Basen-Haushalt der Haut wiederherstellt, zieht die Poren zusammen und macht die Haut matt (was besonders wichtig für Personen mit einer fettigen oder Akne-Haut). Jetzt kann ebenfalls eine befeuchtende und nährende Creme aufgetragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.