Unterspritzung mit Kollagen – natürliche Methode für junge Haut

Wir greifen immer häufiger nach verjüngenden Behandlungen, um den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen. Eine der populären Behandlungen ist die Unterspritzung mit Kollagen. Wie wirkt diese Behandlung?

Viele Behandlungen, die uns die Kosmetikstudios anbieten, sichern keine dauerhaften Effekte. Solche Behandlungen müssen nämlich regelmäßig wiederholt werden, denn nur dann erzielen Sie gewünschte Effekte. Eine Neuheit ist hier jedoch die Unterspritzung mit Kollagen.

Natürlich und ohne Hilfe eines Chirurgen

Heutzutage ersetzen wir immer häufiger den Skalpell gegen den Dermaroller und professionelle Anti-Aging-Produkte, die sehr gut wirken. Um junge Haut zu haben, müssen Sie sich nicht unbedingt auf den Operationstisch legen. Natürliche Methoden für junge Haut sind ebenfalls wirksam – Sie müssen nur wissen, was Ihre Haut braucht. Es gibt nämlich ein paar Substanzen, die unserer Haut notwendig sind. Eine dieser Substanzen ist Kollagen.

Kollagen. Warum ist es wichtig für die Haut?

Wenn wir sagen würden, dass Kollagen für unsere Haut sehr wichtig ist, würden wir dann eigentlich nichts sagen. Dieser Inhaltsstoff sorgt nämlich für die Elastizität und Straffheit der Haut. Das ist das wichtigste Protein, das die Hautstruktur verbessert. Kollagen ist für die Dichte und Elastizität der Haut verantwortlich, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und verbessert ihr Kolorit.

Die Haut der jungen Personen ist besonders reich an Kollagen – das ist sogar 80%. Die Haut der jungen Personen ist also sehr gut gespannt und gestrafft. Im Laufe der Zeit sinkt jedoch die körpereigene Produktion von Kollagen, deshalb wird die Haut schlaff. Und wissen Sie, dass Sie nach dem 25. Lebensjahr jährlich sogar 1,5% Kollagen verlieren können?

Was trägt zum Kollagenverlust bei?

Mit zunehmendem Alter verlieren wir Kollagen, und dieser Prozess kann, in Abhängigkeit davon, wie wir für die Haut sorgen, langsamer oder schneller sein. Die Qualität von Kollagen beeinflussen folgende Faktoren negativ:

  • UV-Strahlen, vor allem UVA-Strahlen,
  • Kneten und Dehnen der Haut während des Schlafens,
  • falsche Pflegegewohnheiten,
  • schädliche freie Radikale und Toxine.

Unterspritzung mit Kollagen – wirksame Methode für junge Haut

Um den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen und dem Kollagenverlust vorzubeugen, entscheiden Sie sich für die Unterspritzung mit Kollagen. Wenn Ihre Haut Kollagen braucht, sollten Sie ihr diese Substanz liefern. Die einfachste Lösung sind spezielle Präparate mit Kollagen Typ 1, das der Haut mithilfe der Mesotherapie geliefert wird.

Die Unterspritzung mit Kollagen in Form der Mesotherapie hat zwei Vorteile:

  • erstens, die Behandlung liefert der Haut notwendiges Kollagen;
  • zweitens, die Unterspritzung mit Kollagen stimuliert Fibroblasten, was die körpereigene Produktion von Kollagen beschleunigt.

Unterspritzung mit Kollagen – Behandlungsvorgang

Die Unterspritzung mit Kollagen ist der traditionellen Mesotherapie ähnlich. Bei der Behandlung wird ein spezielles Präparat mit Kollagen auf die Haut aufgetragen, und seine Absorption wird mithilfe des Dermarollers verbessert – der Dermaroller ist ein bisschen schmerzhaft, denn ein solches Gerät macht kleine Mikrostiche. Das ist also eine traditionelle Mesotherapie, aber bei der Behandlung wird ein anderes Präparat verwendet.

Die Präparate mit Kollagen enthalten Kollagen in Form von sehr kleinen Molekülen, die keine allergischen Reaktionen hervorrufen.

Unterspritzung mit Kollagen – Effekte

Lohnt es sich, die Unterspritzung mit Kollagen auszuprobieren? Das hängt davon ab, welche Effekte Sie erwarten. Das ist eine gute Methode für junge Haut, deren Effekte nach circa ein paar Tagen sichtbar sind. Die Unterspritzung mit Kollagen:

  • glättet die Haut,
  • macht die Haut elastisch,
  • reduziert kleine Falten,
  • strafft die Gesichtskontur,
  • vereinheitlicht das Hautkolorit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.