Was ist Exilis Behandlung? Verlauf und Kontraindikationen

Gibt es eine einfache Methode für das nicht invasive Modellieren der Figur und das Reduzieren des Fettgewebes? Ja, es gibt. Exilis ist eine Behandlung, die den Körper sofort schlanker macht. Worin besteht die Exilis Behandlung und wie verläuft sie? Wer kann sich für Exilis entscheiden?

Worin besteht die Exilis Behandlung?

Die Exilis Behandlung umfasst drei Etappen:

  1. Erkennung
    Ultraschall und Energie mit einer hohen Frequenz gelangen ins Fettgewebe. Das Exilis System beeinflusst das Fettübermaß, das sich tief unter der Haut befindet. Danach wird die erhöhte (zum Abschmelzen des Fetts unbedingte) Temperatur verringert.
  2. Isolation
    Der Ultraschall zerstört die Fasern in Fettstrukturen, also teilt sie in einzelne Zellen. Die isolierten Zellen lassen sich einfacher entfernen.
  3. Desaktivierung
    Das gelagerte Fettgewebe besteht meistens aus passiven Zellen. Die Hochfrequenzenergie erwärmt sie, was die örtliche Lipolyse anfängt. Die Zellen werden in die Leber transportiert aus dem Organismus entfernt. Auf diese Art und Weise verringert sich das Volumen der Fettzelle und die Figur wird schlanker.

Exilis – Verlauf

Die Exilis Behandlung verläuft schnell, problemlos und schmerzlos. Es wird dem Patienten an den Körper ein kleines Pflaster angeklebt – es ist mit dem Gerät mithilfe von Elektroden verbunden. Der kleine Kopf des Geräts ist mit einem Display ausgestattet und kann die Temperatur der Haut kontrollieren. Das ist wichtig, weil jede Person anders auf die Erwärmung reagieren kann. Während der Behandlung können die Parameter verändert werden, sodass ist sie sicher und verursacht kein Unbehagen beim Patienten. Der Patient fühlt nur eine übermäßige Wärme dort, wo das Gerät aktuell wirkt.

Die Haut des Patienten wird ca. 30 Minuten lang massiert. Die Dauer der Therapie hängt davon ab, wie viel gelagertes Fettgewebe es gibt. Für die Exilis Behandlung kann sich eine solche Person entscheiden, deren Fettschicht minimal 1,5 cm groß ist. Einmalig kann die Oberfläche von 1000 cm2 behandelt werden. Das Fett wird in die Leber transportiert und dort beseitigt – die Leber wäre nicht imstande, mehr Fett auf einmal zu metabolisieren.

Exilis – Kontraindikationen

Die Exilis Behandlung soll in folgenden Fällen nicht durchgeführt werden: Tuberkulose, Krebskrankheit, Nieren- oder Leberinsuffizienz, Schwangerschaft, Thrombose, Metallimplantate oder Herzschrittmacher.

Exilis – Schlussbemerkungen

Die Exilis Behandlung garantiert keine schlanke Figur der Personen, die während der Kur im Übermaß essen. Eine Voraussetzung für den befriedigenden Effekt ist die (minimal) Null-Energiebilanz, also „ich esse maximal so viel Kalorien, die ich verbrenne“. Das reduzierte Gewebe wird für immer entfernt. Das Übermaß an Kalorien kann jedoch zur Entstehung der neuen Fettschicht führen.

Die Kur umfasst 4–6 Behandlungen in Abständen von 7 bis10 Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.